Haftung

 

Login

 

Stand: 02.07.2012

 

        Bahnhof   Großstolpen

 

                                            

 

   

 

Baubeginn:       08. November 2006

   

Umbau in nur 238 Tagen

   

Einzug:    13. Juli 2007

 

   

 

 

SO HAT ALLES ANGEFANGEN

 

 

Endlich war es so weit, nach langen und intensiven Überlegungen fassten

Birgit Kükelhan, Mike Kükelhan und Jessica Erdmann

den Endschluss. Wir kaufen den BAHNHOF von GROßSTOLPEN.

 

Wir hatten das Gebäude, dass immer schwächer in seiner Substanz wurde täglich vor den Fenster unserer 2  1/2 Zimmerwohnung.

In der wir gemeinsam seit 1.4.1995 wohnten.

 

Im Jahr 2001 wurden wir durch einen guten Bekannten (Herr der Bisons) darauf aufmerksam gemacht, dass die DB ihre alten Bahngebäude veräußert.

 

Nach langen hin und her, und einigen Umwegen konnten wir dann 2005 mit

netten Leuten der DB  in Leipzig Kontakt aufnehmen.

 

Nach einen Jahr erneutem warten gingen wir dann

 am 06.11.2006

 zusammen mit den Vertretern der DB zum Notar.

 

Nun ging es los, 2 Tage nach der geleisteter Unterschrift begannen wir zusammen

mit unseren Eltern die Umbauarbeiten. Aber nicht nur Sie auch viele viele

Freunde und Verwandte haben uns in 238 Tagen zum Einzug verholfen.

 

Es ging aber auch nicht ohne Unterstützung durch erfahrene Firmen

der Baubranche.

 

1) Fa. Schulz Hartmut ( Maurer )

2) Fa. Elektro. Schütze

3) Fa.Heizung Sanitär Mühlbach

4) Fa. Walter Armin ( Dachdecker )

5) Waller Maik ( Fliesenleger )

6) Fa. Tischer ( Fenster und Türen )

 

NUN SCHLUSS DER VIELEN WORTE UND SCHAUT SELBST

 

MIKE, BIRGIT UND JESSICA

 

 ÜBER UNS     

   

Durchgang von Stube zur Küche

 

Terrasse...........!

Mike Kükelhan

 

Birgit Kükelhan-Käßner

 Tochter -  Jessica Erdmann

 

Mutti - Ingrid Kükelhan

 

Auf diesem Wege möchten wir uns

 nochmals ganz herzlich bei unseren Eltern

Werner Käßner, Erika Käßner

und Dieter Kükelhan, Ingrid Kükelhan

sowie bei allen Bauhelfern bedanken.